Carolinas Farbenschild - bei klick in groß!
K.Ö.L. Carolina zu Wien
im akademischen Bund katholisch
österreichischer Landsmannschaften
Hier geht es zu Carolinas Willkommenseite
Verbindungsgeschichte
Das aktuelle Semesterprgramm!
CaroAs online!
Unsere Grundsätze
Unsere speziellen Lieder
Unsere Farben!
Komm zu uns - schreib uns!
Links ist diesmal nicht politisch!

Rückspiegel - Aktuell

67. Stiftungsfest
Bändertausch mit Elisabethina
und Tegetthoffs Österreichkneipe
24. Oktober 2003

Es ist schon einige Zeit her, dass es eine gemeinsame Veranstaltung von Tegetthoff, Carolina und Elisabethina gegeben hat. Umso bedeutender war der Anlass: Tegetthoffs traditionelle Österreichkneipe und Carolinas 67. Stiftungsfest, in dessen Rahmen der Freundschaftsbandtausch mit Elisabethina durchgeführt wurde.

Chargierte
Präsidium
Xanthos und Guiness
Raffael, Mars und Scarlett

Philisteresenior Raffael leitete den Kommers. Bemerkenswert waren seine Einführungen zu den einzelnen Programmteilen, die Bezug auf Österreichischs Geschichte seit den Babenbergern nahmen. So schilderter er zum 1. Allgemeinen das Werden Österreichs von der Belehnung der Babenberger bis zur Verlegeung der Residenz nach Wien anno 1156.

Dietrich, Ägidius, Scarlett
Pilo und Gattin
Eisenherz
Corvinus, Elektra, CPM
Szenen
aus dem
Kolloquium
Tegetthoffer
Dietrich
Elisabethinen
Ägidius, Ursus
DDr.Brutus

 

Zum Begrüßungskantus referierte Raffael über die Entstehungslegende der österreichischen Fahne.

Im Anschluss daran hatte Tegetthoff die Rezeption von Bb. Eisbär zu feiern. Dazu referierte Raffael über den Beginn der Zeit der Habsburger in Österreich.
Bandverleihung

Iris, Guiness, Raffael

Philisterseniora Iris, Guiness und Philistersenior Raffael präsentieren die Urkunden

Der feierliche Tausch der Freundschaftsbänder mit e.v. Elisabethina - der übrigens genau 25 Jahre nach dem Bändertausch mit e.v. Tegetthoff stattfand - wurde mit einer Information zur habsburgischen Heiratspolitik eingeleitet...

Nach der Festrede von DDr. Brutus fand die eigentliche Zeremonie statt.

Dicyan, Ptolemäus

Der Reigen der Zeremonien setzte sich mit der Philistrierung von Bb Dicyan (TEW) fort, der von Philistersenior Ptolemäus herzlich in der Altherrenschaft begrüßt wurde.

"Bauchladen"

Als Rahmenprogramm des Kommerses wurde ein Benefizmarkt zu Gunsten des Rumämienprojektes veranstaltet, wobei auch die Einahmen aus dem phanstastischen Strudelbuffet dieser Aktion zu Gute kamen.

Chargierte

Am Ende des Abends konnten sich die Chargierten zu Recht über
den gelungenen Kommers freuen.

 Rückspiegel-Übersicht