Carolinas Farbenschild - bei klick in groß!
K.Ö.L. Carolina zu Wien
im akademischen Bund katholisch
österreichischer Landsmannschaften
Hier geht es zu Carolinas Willkommenseite
Verbindungsgeschichte
Das aktuelle Semesterprgramm!
CaroAs online!
Unsere Grundsätze
Unsere speziellen Lieder
Unsere Farben!
Komm zu uns - schreib uns!
Links ist diesmal nicht politisch!

 

Branderkneipe und Krambambuli

17.01.2006

Branderlied
"Ich war Brandfuchs noch an Jahren...."

Nachdem unser Krassfuchs Krassus seine Branderprüfung abgelegt hatte, konnte endlich wieder einmal eine Branderkneipe geschlagen werden. Unter der Leitung von Phil-x Raffael und mit Phil-xx Archimedes am Kontrarium wurde diese Ex-Kneipe geschlagen. Ohne viel "Federlesen" kamen wir zum Kern der Sache - zur Branderung.

SangesfreudigkeitTrinktüchtigkeitWeisheit
Sangesfreude - Trinküchtigkeit - Weisheit
die drei "Gegenstände" der Branderung

Die Gegenstände, die bei der Branderung selbst geprüft werden, hat Krassus natürlich bestanden. Er überraschte uns mit einem polnischen Lied, er  überwand sich beim Brandergetränk und stellte sich den Fragen der Corona.  Archimedes erklärte daraufhin als Substitutus des Fuchsmajors Krassus zum "vulpium grandissimus" und zeichnete als Siegel der neuen Würde mit einem verbrannten Korken die ersten schwarzen Striche in des Brandfuchsen Gesicht. Im Anschluss vollendeten die anwesenden Bundesbrüder das Werk.

vulpium grandissimum nominoDer Brander
vulpium grandissimum nomine                     Der stolze Brandfuchs

Zum Abschluss der fröhlichen Kneipe wurde noch ein herrlicher Krambambuli gebraut. Nachdem Crassus' Gesicht bereits schwarz war, durfte er auch gleich als Ignifer dem Magister Crambambuli zu Hand gehen.

 Rückspiegel-Übersicht