Wappen K.Ö.L. Carolina zu Wien
im akademischen Bund katholisch österreichischer Landsmannschaften
StartseiteDas aktuelle Semesterprgramm!Caro~line - unser NewsletterCaroAs online!CaroAs - das ArchivVerbindungsgeschichte
Unsere GrundsätzeUnsere speziellen LiederUnsere Farben!Komm zu uns - schreib uns!Links ist diesmal nicht politisch!

 wissenschafter Abend aus Anlass des EU-Vorsitzes:
Bestimmen christliche Werte noch
das vereinte Europa?
mit KS Sr.Katharina OP Dr.Elisabeth Deifel v. Liesl (prv)

22. März 2006

KS Liesl


Gemeinsam mit unseren Freundschafsverbindungen Tegetthoff und Elisabethina fand dieser Vortrags- und Diskussionsabend statt.

KS Liesl hat ausgehend von der EU-Verfassung einen Bogen zu den großen geistigen Umwälzungen  "Aufklärung" und "1968" geschlagen. Zu beiden Bereichen hat sie angemerkt, dass an sich berechtigte Kritik an  Auffassungen, Zuständen und Werten zu  gänzliche Ablehnung der kritisirten Elemente geführt hat.

Auditorium
Auditorium
Auditorium
Sie hat auf eine Arbeitsteilung zwischen Staat und Kirche hingewiesen. Wenn Rechtstaatlichkeit garantiert wird, dann wird dadurch indirekt die Entfaltung der Kirche gefördert. Wenn andererseits von der Kirche Ethik und Religion gefördert wird, so wird dadurch indirekt der Staat unterstützt.

Als "Draufgabe" hat KS Liesl in einem schriftlichen Nachtrag noch darauf hingewiesen, dass in der Europafahne christliche Symbolik präsent ist: Die 12 Sterne sind die Sterne der apokalyptischen Frau, die sekundär mit Maria identifiziert wurden. Somit ist Maria indirekt zur Schutzfrau Europas geworden.

 
Seitenanfang
Willkommen Programm Caro~line CaroAs CaroAs-Archiv Geschichte Prinzipien Lieder Wappen Kontakt links