K.Ö.L. Carolina zu Wien

im akademischen Bund katholisch österreichischer Landsmannschaften

Käufliches

Carolinen-Marken

Aus Anlaß un­se­res 70. Stif­tungs­fe­stes hat­ten wir uns ent­schlos­sen, zur Erin­ne­rung vier eige­ne Brief­mar­ken auf­zu­le­gen:

Marken

Die Mo­tiv­e sind:

  • das hi­sto­ri­sche Wap­pen der K.Ö.L. Ca­ro­li­na, die im Jah­re 1936 ge­grün­det wur­de;
  • ein Por­tait un­se­res se­li­gen Na­mens­pa­trons Kai­ser Karl I., der 1916 den Thron be­stieg, auf blau-schwarz gol­de­nen Hin­ter­grund;
  • ein Por­trait un­se­rer Fah­nen­mut­ter Kai­se­rin Zi­ta, eben­falls auf dem Hin­ter­grund in Ver­bin­dungs­far­ben;
  • ein Aus­schnitt aus un­se­rer Fah­ne, die vor 1986 Jah­ren ge­weiht wur­de, mit dem Wap­pen Kai­ser Karls.

    Die Leer­fel­der sind ab­wech­selnd mit dem Ca­ro­li­nen-Zir­kel und der öster­rei­chi­schen Kai­ser­kro­ne ver­ziert.

    Die­se Mar­ken, die mit einem Nenn­wert von 55 Cent ver­se­hen sind und da­her als of­fi­ziel­le Fran­ka­tur ver­wen­det wer­den kön­nen, stel­len eine phi­la­te­li­sti­sche Ra­ri­tät er­sten Ran­ges dar: Auf je­dem Klein­bo­gen mit zwan­zig Mar­ken sind ne­ben­ein­an­der al­le vier ver­schie­de­ne Mo­ti­ve ab­ge­bil­det. Der Bo­gen trägt die Über­schrift „70 Jah­re K.Ö.L. CA­RO­LI­NA”. Eine Mar­ken­rei­he ist oben ab­ge­bil­det.

    Die Ca­ro­li­nen-Brief­mar­ken sind zu fol­gen­den Kon­di­tio­nen er­hält­lich:
    Eine Se­rie bzw. Rei­he von vier Stück samt Zier­fel­dern ko­stet € 10,–.
    Ein Bo­gen, kom­plett mit zwan­zig Mar­ken, ko­stet € 45,– (statt € 50,–).
    Wei­ters wird eine ge­stem­pel­te Se­rie (je eine Mar­ke auf ins­ge­samt vier Cou­leur­kar­ten mit dem Mo­tiv un­se­res Wap­pens) zum Preis von € 15,– auf­ge­legt.

    Rest­b­estän­de kön­nen ger­ne beim Kassier Ca­ro­li­nae be­stellt wer­den.

    Sämt­li­che Verk­aufs­er­lö­se wer­den aus­nahms­los dem sta­tu­ten­ge­mä­ßen Ver­eins­zweck zu­ge­führt.